Gebühren des Rechtsanwalts und des Notars

Wir legen großen Wert auf Kostentransparenz und informieren Sie gerne hinsichtlich der zu erwartenden Kosten, sowie der Möglichkeiten Prozess- oder Verfahrenskostenhilfe oder Beratungshilfe in Anspruch zu nehmen.

Vor Prozessbeginn werden wir Sie hinsichtlich des Kostenrisikos beraten.

Hinweis für arbeitsrechtliche Mandate:
Im Falle des Obsiegens entsteht kein Kostenerstattungsanspruch gegen die andere Prozesspartei in der 1. Instanz. 

Die entstehenden Gebühren und Auslagen trägt jede Partei selbst.

Die Höhe der Rechtsanwaltsgebühren ist gesetzlich durch das RVG geregelt.

https://www.gesetze-im-internet.de/rvg/

Die Gebühren für unsere notariellen Tätigkeiten richten sich nach dem GNotKG.

Der Notar darf auf die Gebühren nicht verzichten. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben.